FERTIGSTELLUNG DER RENOVIERUNGSARBEITEN – DAS SOFITEL BERLIN KURFÜRSTENDAMM PRÄSENTIERT SICH IN NEUEM GLANZ

Nach einer mehrmonatigen Umbauphase zeigt sich das Sofitel Berlin Kurfürstendamm mit einem ganz neuen Design- und Gastronomiekonzept von seiner besten Seite. Der Berliner Architekt Jan Kleihues, der für das innovative Design des Hotels bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, stellt einmal mehr sein Können bei der Umgestaltung des Empfangsbereichs, der Library, der Le Faubourg Lounge-Bar sowie des Restaurants Le Faubourg unter Beweis. Darüber hinaus überrascht das Restaurant mit einem völlig neuen gastronomischen Konzept. Architektur, Kunst und Gastronomie gehen mit der Fertigstellung der Renovierungsarbeiten eine enge Verbindung ein: Das moderne geradlinige Design des Hauses bietet den idealen Rahmen für eine renommierte Sammlung von zeitgenössischen Kunstwerken und kreiert eine ruhige, klare Atmosphäre, die sich auch in den 311 Zimmern und Suiten wiederfindet. Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm überzeugt mit elegantem Design, moderner Kunst und einem Flair von „Savoir Vivre“ inmitten Berlins.

VON SCHMELING BIS BRECHT: EINGANGSBEREICH PORTRAITIERT „FACES OF BERLIN“

Im neu konzipierten Empfangsbereich zeigt sich unverwechselbar die Philosophie von Sofitel Luxury Hotels, die großen Wert auf den Bezug der Häuser zur jeweiligen Stadt legen: Nicht weniger als zehn stilisierte Portraits berühmter Berliner Persönlichkeiten, darunter beispielsweise Marlene Dietrich, Walter Gropius oder Eisbär Knut, heißen die Gäste willkommen. Jedes „Face“ hat seine ganz eigene Geschichte und ist unmittelbar mit der Hauptstadt verbunden. Umrahmt von dunklem, amerikanischem Nussbaumholz unterstreichen die schwarz-silbernen Zeichnungen der „Faces of Berlin“ das neue Lobbydesign, das angelehnt an die Bauhaus-Ära klaren Linien folgt. Für ein lebendiges Raumgefühl sorgen zudem reliefartige, strukturierte Wandelemente und großflächige anthrazitfarbene Teppiche mit orange-goldenen Farbeffekten.

LIBRARY UND LE FAUBOURG LOUNGE-BAR – ZWEI NEUE ORTE IM HOTEL

Die ehemalige Lutèce Bar wurde komplett umgestaltet und in die Lobbylounge integriert: Designklassiker der Bauhaus-Ära, wie der Vitra Sessel „Cite“ von Jean Prouvé, der kubische Gropius Sessel sowie die Farbkombination aus Schwarz, Senfgelb, Bordeaux und Ozeanblau, prägen das Gesamtbild der neuen Le Faubourg Lounge-Bar. Tagsüber können die Gäste bei einer Auswahl an hausgemachten Pâtisserien und exklusiven Teesorten entspannt arbeiten oder sich auf einen Drink treffen. Für Erfrischung in den Abendstunden sorgt Bar Chef Nico Wieduwilt und sein Team, der neben Wein- und Energycocktails seinen wechselnden „Apéritif Aujourd’hui“ präsentiert.

Einen Rückzugsort für ruhige Momente bietet die neue Library. Das Interior-Design orientiert sich hier ebenfalls an der Form- und Farbsprache der Bauhaus-Ära. Besonders raumprägend sind die Lichtelemente durch die bekannten Rietveld-Leuchten. Die Auswahl der Bücher wurde in Zusammenarbeit mit Ruth Klinkenberg von der Charlottenburger Buchhandlung Marga Schoeller kuratiert. Somit wird die Library zu einem idealen Ort der Inspiration – ein Aspekt, der Hoteldirektor Carsten Colmorgen besonders am Herzen liegt, denn das Sofitel Berlin Kurfürstendamm pflegt seit der Eröffnung eine intensive Beziehung zur Literatur.

FRENCH CASUAL CHIC: NEUES KONZEPT FÜR DAS RESTAURANT LE FAUBOURG

Das Restaurant Le Faubourg im Sofitel Berlin Kurfürstendamm sorgt mit seiner Wiedereröffnung am 29. August 2014 für französischen Charme in der City West. Nach mehrmonatiger Umbauphase überrascht nicht nur das neue Interior Design, sondern auch das überarbeitete gastronomische Konzept die Gäste. Unter der Leitung von Chef de Cuisine Felix Mielke wird die französische Küche neu interpretiert und traditionelle mit modernen Zubereitungsweisen kombiniert. „Ich freue mich, unsere Gäste mit einem einzigartigen Konzept zu überzeugen“, so Felix Mielke. Der Schwerpunkt der Hauptgänge im Le Faubourg liegt dabei weiterhin auf französischen Gerichten – ganz im Sinne von „Savoir-Vivre“. Die den Jahreszeiten angepasste Karte bietet zudem auch wechselnde Gerichte zum Lunch an. Komplementiert werden Mielkes kulinarische Kreationen mit einem überarbeiteten Weinsortiment: Der junge und aufstrebende Sommelier Mathias Brandweiner berät über die Weine, die vor allem von deutschen und französischen Winzern mit kleinen Familienbetrieben stammen.

Beim Interieur sorgen dunkle Holzböden, Wandpaneele und akzentuiertes Licht für eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne und schaffen ein warmes, wohnliches Ambiente. Elegante Möbel im Bauhaus-Stil, verschiedene Tischformen und eine schwarze Spiegeldecke verleihen dem Restaurant ein Flair von französischer Eleganz.

* * * * *

Sofitel, Hotels von Weltklasse & französischer Eleganz

Sofitel ist die einzige französische Luxushotelmarke, die auf fünf Kontinenten mit 120 Häusern (über 30.000 Zimmer) in fast 40 Ländern vertreten ist. Sofitel bietet zeitgemäße Hotels und Resorts für den anspruchsvollen und weltoffenen Gast, der Schönheit, Qualität und Klasse erwartet und zu schätzen weiß. Ob im Herzen einer Metropole wie Paris, London, New York, Shanghai und Peking oder inmitten der Natur von Marokko, Ägypten, Französisch-Polynesien oder Thailand, in jedem Sofitel ist das französische „art de vivre“ spürbar.

Sofitel Legend & Sofitel So – zwei Labels bereichern Sofitel Luxury Hotels

Die Sofitel Legends sind jeweils eine Stätte der Kulturgeschichte, sind sie doch häufig in Jahrhunderte alten, denkmalgeschützten Gebäuden beherbergt. Heute zählen zu diesem exklusiven Label das Sofitel Legend Metropole Hanoi, Sofitel Legend The Grand Amsterdam, Sofitel Legend Old Cataract Aswan, Sofitel Legend Santa Clara Cartagena und das Sofitel Legend People’s Grand Hotel Xian.

Zu den Hotels des Labels Sofitel So zählen neue Boutique-Hotels, die sich durch ihr innovatives Design von namhaften Architekten und Größen aus den Bereichen Mode, Design oder Kunst auszeichnen. Zur exklusiven Kollektion gehören das Sofitel So Mauritius Bel Ombre, Sofitel So Bangkok und das Sofitel So Singapore (2014).
KOECHE NEWS
www.koeche-news.de hier kocht Wissen über.

Dieser Beitrag wurde unter News aus dem Kochtopf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.