Gries ….den mag ich nicht, oder doch ? ….Grießflammerie

1/2 Liter Milch
1 Vanilleschote (das Mark)
150 g Gries
100 Zucker
6 Eigelb
2-3 Blatt Gelatine
3 Eiweiß (steif)
1/2 L steife Schlagsahne

Zubereitung:
Die Milch mit dem Vanillemark aufkochen und den Gries zufügen, paralell den Zucker mit den 6 Eigelben weiß schlagen und anschließend zur Grießmasse geben gut verrühren. Die Gelatine auflösen und unter die Masse rühren (Die Masse sollte noch warm sein).
Die steifen Eiweiße unterheben und anschließend das Gleiche mit der steifen Sahne machen.
Den Flammerie abfüllen und kühl stellen

Anmerkung : Zitronenabrieb und Orangenabrieb passen sehr gut zum Rezept und geben dem Flammerie eine gewisse Frische.
Die Zuckermenge kann auch wahlweise erhöht werden, wenn Sie z. B ein Sauerkirsch Ragout zum Flammerie servieren möchten.

Desserts nehmen immer sehr schnell den Geruch im Kühlschrank auf, darum immer abdecken mit einer Klarsichtfolie.

Dieser Beitrag wurde unter News aus dem Kochtopf, Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.