hier rollt was auf uns zu….Kürbis-Créme-Brulée mit Steinpilzen und Kürbiskernpesto

Für 6 Portionen:

Zutaten:
350 g Kürbisfleisch (ca. 700 g Kürbis) Zitronensaft, 1 EI Butter, Satz Muskatnuss, 2 El Kürbiskernöl, 300 ml Milch, 250 ml Schlagsahne, 5 Eigelb,  1/2 Tl gemahlener Piment, 400 g frische Steinpilze, 4 EI Olivenöl, Pfeffer, 6-9 Basilikumblätter, 3 El Kürbiskerne, 5o-6o g brauner Zucker

Zubereitung:

Kürbis grob zerkleinern und auf Alufolie legen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft, Butter, Salz, Muskat und 1/2 EI Kürbiskernöl würzen. Folie fest verschließen. Kürbis im vorgeheizten Backofen bei 2oo Grad auf der mittleren Schiene garen.

Milch, Sahne, Eigelb verquirlen. Mit Salz und Piment würzen. Kürbis und entstandenen Saft zugeben, mit dem Schneidstab pürieren. Durch ein Sieb gießen, in 6 flache, feuerfeste Förmchen (150 ml Inhalt) füllen. In die Fettpfanne stellen, bis knapp unter den Förmchenrand mit heißem Wasser füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten stocken lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Pilze putzen. Kleinere halbieren, größere in Stücke schneiden. In einer heißen beschichteten Pfanne in 1 El Olivenöl 4-5 Minuten braten, salzen und pfeffern. 2-3 Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, darüber streuen.

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett 3-4 Minuten rösten, dabei wenden. Abkühlen lassen, mit restlichem Basilikum, Kürbiskern- und Olivenöl fein zerkleinern. Kürbiscreme mit Zucker bestreuen. Sofort mit einer Lötlampe goldbraun gratinieren und mit Pilzen und Kürbiskernpesto servieren.

Dieser Beitrag wurde unter News aus dem Kochtopf, Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.