Pitu im Courgetteblatt gegart mit selbstgemachtem Feigenbrot

Zutaten:

getrocknete Feigen
frische Hefe
Milch
Mehl
Frische und getrocknete Feigen 1/1
Pitu
Zucchini
Olivenöl

Zubereitung:

Die getrockneten Feigen würfeln und mit dem Mehl vermengen. Die Hefe in warmer Milch auflösen und über die Masse geben.
Alles gehen lassen. Nach dem ersten Gehen des Teiges die frischen Feigen klein schneiden und unter den Teig rühren. Erneut gehen lassen und den Teig danach einmal durchkneten.
Erneut gehen lassen.
Die Zucchini mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden und diese um den Käse wickeln. Den Käse auf einem Backblech im Ofen bei ca. 160-180 ° 3-4 min. garen.
Den gegangenen Teig in kleine Laibe teilen, diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im Ofen bei 180 ° Grad 10-20 min. backen.Wenn der Boden des Laibes beim dagegen klopfen hohl klingt, ist das Brot fertig.

Dieser Beitrag wurde unter News aus dem Kochtopf, Rezepte, Wissenshunger / von A bis Z abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.