Qatar International Food Festival in Doha

Zum sechsten Mal in Folge veranstaltet die Qatar Tourism Authority zusammen mit Qatar Airways das Qatar International Food Festival 2015 im Park des Museums für Islamische Kunst. Von Dienstag, dem 24. bis Samstag, dem 28. März haben Besucher die Gelegenheit die neuesten Essenstrends und Ernährungsmöglichkeiten von international anerkannten Köchen zu erfahren und natürlich auch zu probieren. Der Eintritt zum Festival ist frei; Kosten fallen nur für Getränke und Speisen an. Weitere Informationen finden Interessierte unter http://www.qifoodfestival.com/en.

An den fünf Tagen des jährlich sattfindenden Festivals erwarten die Besucher außerdem ein Life Entertainment Programm sowie außergewöhnliche Veranstaltungen wie „Dining in the sky“ und Essen auf dem Wasser in einem der so genannten BBQ-Donuts, auf denen selbst gegrillt werden kann oder auf einem traditionellen Dhow-Segelschiff. Anlässlich des Katar/Türkei-„Jahres der Kultur“ gibt es eine eigene Katar/Türkei Kulturzone, in der Gerichte, inspiriert von beiden kulinarischen Traditionen, gekostet werden können. Wer gerne hausgemachtes probieren möchte, hat auf dem diesjährig neuen Homemade Gourmet Market die Gelegenheit dazu.

Neu in 2015 ist unter anderem die Dauer des Festivals von fünf Tagen. Die Qatar Tourism Authority erhofft sich davon einen Zuwachs an Besuchern sowie Essensständen, Live Cooking Shows, Teilnehmern, Social Media Events und teilnehmenden Starköchen. Amateurköche können ihr Talent außerdem bei der Amateur Chef Competition unter Beweis stellen. Katars talentierte Küchenchefs haben ihre Fähigkeiten aber nicht nur auf leckere Zutaten trainiert, sondern auch auf die Bearbeitung von Eis. Bei der Ice Carving Competition zeigen einige der besten Eis-Carving-Künstler von Doha ihr Können vor einem Live-Publikum.

KOECHE NEWS
www.koeche-news.de hier kocht Wissen über.

K – N [Medienbüro]
Contenterstellung, Foodstyling, Rezepte, Das Koeche News Interview und mehr

Dieser Beitrag wurde unter News aus dem Kochtopf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.