Rezept für ein Lachsfilet gebeizt mit roter Beete

ca. 600g Lachsfilet
250g rote Bete geschält und grob geraspelt
85g Meersalz
85g Zucker
1 Bund Dill, grob gehackt
Schale von zwei Bio-Orangen
4-6 zerstoßene schwarze Pfefferkörner
50ml Vodka

Zubereitung
Das Lachsfilet häuten, auf etwaige Gräten kontrollieren.

Die übrigen Zutaten miteinander vermischen.

In einem nichtmetallenem Gefäß, in das der Lachs ausgestreckt hineinpasst, aus der Hälfte der Rote-Bete Masse ein Bett bereiten, den Lachs hineinlegen und mit dem Rest der Rote-Bete Masse bedecken.

Mit Frischhaltefolie bedecken und mit Tellern beschweren. Für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank lagern. Den Fisch aus der Beize nehmen, gut abspülen und sorgfältig trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden.

KOECHE NEWS
www.koeche-news.de hier kocht Wissen über.

Dieser Beitrag wurde unter Im Netz gefunden, News aus dem Kochtopf, Rezepte, Wissenshunger / von A bis Z abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Rezept für ein Lachsfilet gebeizt mit roter Beete

  1. Max sagt:

    Endlich was Neues gefunden! Als Angler habe ich schon mehrere Fischrezepte ausprobiert, aber mit rote Bete noch nicht gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.